Schlussresultat der eidgenössischen und der kantonalen Abstimmung vom 5. Juni 2016

Die Stimmberechtigten des Kantons Basel-Stadt lehnten die eidgenössische Volksinitiative vom 30. Mai 2013 «Pro Service public», die eidgenössische Volksinitiative vom 4. Oktober 2013 «Für ein bedingungsloses Grundeinkommen» und die eidgenössische Volksinitiative vom 10. März 2014 «Für eine faire Verkehrsfinanzierung» ab. Die Änderung vom 12. Dezember 2014 des Bundesgesetzes über die medizinisch unterstützte Fortpflanzung (Fortpflanzungsmedizingesetz, FMedG) und die Änderung vom 25. September 2015 des Asylgesetzes (AsylG) wurden angenommen. Bei der kantonalen Abstimmung wurden der Grossratsbeschluss vom 9. Dezember 2015 betreffend Totalrevision des Gesetzes über die Basler Kantonalbank (Bankgesetz), der Grossratsbeschluss vom 6. Januar 2016 betreffend Neubau Amt für Umwelt und Energie (AUE), Spiegelgasse 11/15, Ausgabenbewilligung für das Bauprojekt und der Grossratsbeschluss vom 9. Dezember 2015 betreffend Änderung des Organisationsgesetzes der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB-OG) angenommen.

Das Schlussresultat im Kanton Basel-Stadt für die eidgenössischen und kantonalen Vorlagen lautet im Einzelnen:

Volksinitiative vom 30. Mai 2013 «Pro Service public»:
JA-Stimmen: 19‘779 (34,91%)
NEIN-Stimmen: 36‘873 (65,09%)

Volksinitiative vom 4. Oktober 2013 «Für ein bedingungsloses Grundeinkommen»:
JA-Stimmen: 20‘842 (36,01%)
NEIN-Stimmen: 37‘040 (63,99%)

Volksinitiative vom 10. März 2014 «Für eine faire Verkehrsfinanzierung»:
JA-Stimmen: 13‘804 (24.28%)
NEIN-Stimmen: 43‘041 (75,72%)

Änderung vom 12. Dezember 2014 des Bundesgesetzes über die medizinisch unterstützte Fortpflanzung (Fortpflanzungsmedizingesetz, FMedG):
JA-Stimmen: 33‘734 (60,47%)
NEIN-Stimmen: 22‘052 (39,53%)

Änderung vom 25. September 2015 des Asylgesetzes (AsylG):
JA-Stimmen: 42‘221 (74,11%)
NEIN-Stimmen: 14‘746 (25,89%)

Grossratsbeschluss vom 9. Dezember 2015 betreffend Totalrevision des Gesetzes über die Basler Kantonalbank (Bankgesetz):
JA-Stimmen: 38‘012 (75,25%)
NEIN-Stimmen: 12‘504 (24,75%)

Grossratsbeschluss vom 6. Januar 2016 betreffend Neubau Amt für Umwelt und Energie (AUE), Spiegelgasse 11/15, Ausgabenbewilligung für das Bauprojekt:
JA-Stimmen: 26‘686 (51,07%)
NEIN-Stimmen: 25‘569 (48,93%)

Grossratsbeschluss vom 9. Dezember 2015 betreffend Änderung des Organisationsgesetzes der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB-OG):
JA-Stimmen: 29‘872 (59,05%)
NEIN-Stimmen: 20‘712 (40,95%)

Die Stimmbeteiligung betrug bei den eidgenössischen Abstimmungen durchschnittlich 51,40% und bei den kantonalen Abstimmungen durchschnittlich 52,66%. Der Anteil brieflich Stimmender lag bei 90.84% (eidgenössisch) und bei 93,40% (kantonal). Die Stimmbeteiligung der Auslandsschweizer und -schweizerinnen lag bei 34,05%, wovon 63,50 % elektronisch abgestimmt haben.

Hinweise:

Das detaillierte Resultat ist im Internet abrufbar unter www.abstimmungen.bs.ch

nach oben